Kostenloser Versand & Rückversand
Click & Collect | alle Artikel können in Dortmund gegen Barzahlung abgeholt werden
Geprüfte Qualität
Service +49 (0)40 697 9052 11

Wasserdichtigkeit Uhren

Die Wasserdichtigkeit der Uhren erfüllt die Norm nach DIN 8310 bzw. ISO 2281. Diese Normen beschreiben die verschiedenen Klassen der Wasserdichtigkeit und das Prüfverfahren, mit dem Wasserdichtigkeit ermittelt wird. Ausnahme sind die Modelle, welche nicht die Aufschrift "Water Resist" aufweisen. Diese Uhren dürfen in keinster Form mit Wasser in Kontakt kommen.

Grundsätzlich ist die Wasserdichtigkeit nach DIN 8310 bzw. ISO 2281 keine bleibende Eigenschaft, da vorhandene Dichtungen der natürlichen Alterung und dem Verschleiß unterliegen. Extrem hohe und niedrige Temperaturen, Lösungsmittel und Kosmetika beschleunigen diesen Vorgang, bei dem Dichtungen frühzeitig spröde und porös werden und die Wasserdichtigkeit der Modelle nicht mehr gewährleistet ist. Uhren sollten in >normalen< Temperaturbereichen, zwischen ca. + 10C° bis + 50C°, benutzt werden.

Geltungsbereich: Diese Normen gelten für den allgemeinen Gebrauch von Armbanduhren. Uhren mit einer Meterangabe zur Wasserdichtigkeit können allerdings nicht unmittelbar in dieser Wassertiefe verwendet werden, da es sich bei den Meterangaben zur Wasserdichtigkeit lediglich um eine bildliche Darstellung des Prüfdruckes handelt. Eine Armbanduhr widersteht dem Einfluss von Wasser mit dem auf der Uhr angegebenen statischen Druck (z.B. 10 BAR) und dem theoretischem Eintauchen in Wasser bei der angegebenen Tiefe.

Durch Bewegungen im Wasser, wie etwa eine heftige Schwimmbewegung oder einen Schlag aufs Wasser, kann der verursachte dynamische Druck den angegebenen statischen Druck um ein Vielfaches übersteigen und dadurch die eingegebene Wasserdichtigkeit beeinträchtigen.


Wasserdichtigkeits-Klassifizierung (3 ATM (BAR) / 30 M*)

Die Uhr ist auf eine Wasserdichtigkeit bis 3 ATM (BAR) geprüft, was dem Druck einer angenommenen Wassersäule von 30 Metern entspricht, die auf einen Quadratzentimeter lastet. Damit ist sie bestens geeignet für den täglichen Gebrauch wie z.B. Händewaschen und Regen.


 Wasserdichtigkeits-Klassifizierung (5 ATM (BAR) / 50 M*)

Die Uhr ist auf eine Wasserdichtigkeit bis 5 ATM (BAR) geprüft, was dem Druck einer angenommenen Wassersäule von 50 Metern entspricht, die auf einen Quadratzentimeter lastet. Damit ist sie bestens geeignet für den täglichen Gebrauch wie z.B. Baden, Duschen oder Händewaschen.


 Wasserdichtigkeits-Klassifizierung (10 ATM (BAR) / 100 M*)

Die Uhr ist auf eine Wasserdichtigkeit bis 10 ATM (BAR) geprüft, was dem Druck einer angenommenen Wassersäule von 100 Metern entspricht, die auf einen Quadratzentimeter lastet. Damit ist sie bestens geeignet für z.B. häufiges Schwimmen oder Schnorcheln.


Wasserdichtigkeits-Klassifizierung (20 ATM (BAR) / 200 M*)

Die Uhr ist auf eine Wasserdichtigkeit bis 20 ATM (BAR) geprüft, was dem Druck einer angenommenen Wassersäule von 200 Metern entspricht, die auf einen Quadratzentimeter lastet. Damit ist sie bestens geeignet für z.B. gerätefreies Freitauchen.

* Die Meter Angabe bezieht sich nicht auf eine Tauchtiefe, sondern auf den Luftdruck, welcher im Rahmen der Wasserdichtigkeitsprüfung angewendet wurde. (ISO 2281)


 

WATER-RESISTANCE TO WATCH

The water tightness of the watch meets the standard DIN 8310 and ISO 2281st These standards describe the various types of water-tightness and the test procedure is determined by water leaks. Exceptions are the models which do not have the words "Water Resist". These watches may not in any way come in contact with water.

Basically, the water resistance according to DIN 8310 / ISO 2281 is not a permanent feature, because the existing seals of the natural aging and wear. Extremely high and low temperatures, solvents and cosmetics accelerate this process is not ensured at the early seals are brittle and porous and the water tightness of the models. Clocks should be used in normal temperature ranges from about 10C ° to 50C °.

Scope. These standards apply to general use of wristwatches watches with a meter indication of the water resistance, however, can not be directly used in these water depths, as it is the meter data for water tightness is merely a pictorial representation of the test pressure. A watch can withstand the influence of water on the clock with the specified static pressure (eg 10 bar) and the theoretical immersion in water at the given depth.

By movements in the water, such as a heated swimming movement or a blow on the water, the dynamic pressure caused beyond the specified static pressure is many times over and affect the entered water resistance.


Water resistance classification (3 ATM (BAR) / 30 M *)

The Clock is tested for water resistance to 3 ATM (BAR), which is the pressure of an adopted water column of 30 meters corresponds to the capacity in one square centimeter, making it ideal for daily use such as Hand washing and rain.


 Water resistance classification (5 ATM (BAR) / 50 M *)

The Clock is tested for water resistance to 5 ATM (BAR), which adopted the pressure of a water column of 50 meters corresponds to the capacity in one square centimeter. This makes it ideal for daily use such as Bathing, showering or washing hands.


 Water resistance classification (10 ATM (BAR) / 100 * M)

The Clock is tested for water resistance to 10 ATM (BAR), which adopted the pressure of a water column of 100 meters, equivalent to the capacity in one square centimeter. This makes it ideal for e.g. Frequent swimming or snorkeling.


Water resistance classification (20 ATM (BAR) / 200 * M)

The Clock is tested for water resistance to 20 ATM (BAR), which adopted the pressure of a water column of 200 meters, equivalent to the capacity in one square centimeter. This makes it ideal for e.g. device-free free-diving.

* The meters value does not relate to a diving depth but to the air pressure was applied in the context of the water resistance test. (ISO 2281)